Verschoben auf die "Industrietage 2020" am 1./2. Dezember 2020 in Bremen.
Wir versuchen die vorliegende Agenda möglichst 1:1 auf diesen Termin zu übertragen.

Pre-Event 11. Mai 2020

      
14.00 Uhr   Werkführung
                   BASF AG in Ludwigshafen
                   Treffpunkt Visitor Center
                   Carl-Bosch-Str. 38, 67063 Ludwigshafen am Rhein                 
                  
   
                  

19.00 Uhr   Abendessen im Eichbaum Brauhaus, Käfertaler Str. 168, 68167 Mannheim

Die Kosten für Besichtigung und Abendessen sind in den Teilnahmegebühren enthalten
                

           
Agenda der "Mannheimer Produktionstage 2020"

 12. Mai 2020

10.00 Uhr  Begrüßung               


10.15 Uhr  Keynote I            
                "Von Industrie 4.0 zur künstlichen Intelligenz in der Produktion"
               
 Prof. Dr. Martin Ruskowski, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, Karlsruhe
                         

11.00 Uhr  Keynote II
                  "Ist AI ein Beschleuniger für Autonome Systeme in Produktion und Logistik"
                 
Prof. Dr. Kai Furmans, Technische Universität Kaiserslautern

11.45 Uhr  Kaffeepause

12.15 Uhr   Keynote III
                   "Campus Netze für die Industrie - Antragsverfahren für lokale 5 G Frequenzen im Bereich 3700 MHz"
                  Thomas Heumann, Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen, Berlin

13.00 Uhr    Mittagessen

  Session 1 Session 2 Session 3 Session 4
14.00 Uhr   "Selbstorganisation in Fertigung und Intralogistik"
Dr. Olaf Sauer, Fraunhofer Institut für Optronik, Systemtechnik, und Bildauswertung (IOSB), Karlsruhe
 "Mobile Smart Factory"
Marcus Witt, Metrom Mechatronische Maschinen GmbH, Hartmannsdorf
Michael Gorn, Bionic Production GmbH

"Wandlung der Mobilfunkanwendungen in der Automation“ 
Frank Hakemeyer, Phoenix Contact Electronics GmbH, Bad Pyrmont

"IO-Link: Mit bewährten Werkzeugen neues Gold schürfen"
Dr. Myriam Jahn, Q-loud GmbH, Köln
 14.45 Uhr   "Integration von Robotik, FTS, KI und I 4.0 in der Produktion mit Applikationsbeispielen aus dem Maschinenbau"
Dr. Andreas Groß, Heinz Berger Maschinenfabrik GmbH & Co. KG, Wuppertal
 

"Industrie 4.0 geht auch pragmatisch!
Effizienz ist kein Zufall"
Pascal Frank, thyssenkrupp Materials IoT GmbH, Oberhausen

 "5G ist mehr als Mobilfunk – 5G Scaling for Industrial Automation"
Dr. Jan Stefan Michels, Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold

   "Smart Shopfloor Communication“ - Weniger Verschwendung im Produktionsprozess durch bessere Kommunikation!"
Tibor Fritzsche, Peakboard GmbH, Stuttgart

 15.30 Uhr Kaffeepause   
 16.00 Uhr  "Automatisierte Logistik - FTS optimiert den innerbetrieblichen Logistikprozess"
Carsten Heider, Georg Menshen GmbH & Co. KG, Finnentrop
 

"Prozessoptimierung leichtgemacht - Wie KI und Sensorik eine automatisierte Prozessanalyse in der Produktion ermöglichen"
Malcom Harris, MotionMiners GmbH, Dortmund

 "Industrial Radio Research -
zuverlässige Beherrschung des Funkkanals"

Andreas Traßl, Industrial Radio Lab Germany, TU Dresden

 

"Digital Lean - Erfolgsfaktoren einer schlanken Produktion messbar machen"
Dr. Benjamin Nagel, verlinked GmbH, Paderborn


16.45 Uhr        Keynote IV
                        "Entschleunigung 4.0 -
                        Endlich zur Ruhe kommen" 
 
                       Johann Hofmann, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH, Regensburg


18.00 Uhr      Stadtrundfahrt Mannheim

20.00 Uhr     Abendveranstaltung/Abendessen in den Rheinterrassen, Gasthaus am Fluss, Rheinpromenade 15, 68163 Mannheim
                     www.rheinterrassen.info 
               

                

13. Mai 2020

09.00 Uhr    Get together zum 2. Veranstaltungstag
                    Begrüßung der neuen Teilnehmer     

09.15 Uhr     Keynote V
                    "Wie produzierende Unternehmen von der Digitalisierung profitieren können. Eine Anleitung wie Sie intelligent investieren können"
                      Dr. Clemens Weis, Grenzebach digital, Grenzebach Maschinenfabrik GmbH, Asbach-Bäumerheim


10.00 Uhr        Keynote VI
                         "Hype oder Notwendigkeit - Was Anlagenbauer dazu bewegt eigene IoT Plattformen zu entwickeln"
                          Jürgen Kaeser, Voith SE & Co. KG, Ravensburg

       

10.45 Uhr     Kaffeepause

 Session 1

Session 2

 Session 3
   Session 4       
11.15 Uhr"Shopfloor Daten und ihr Mehrwert am Beispiel von Werkzeugmaschinen und Industrierobotern"
Dr. Christian Magnus, nexpro.digital GmbH, Dortmund
"OPEX in der Instandhaltung"
Frank Reese, Vollmueller & Reese Beratungsgesellschaft mbH, Geesthacht
 "Plug & Use von Anwendungen zur Zustands- und Prozessüberwachung im 5G-fähigen Industriellen Internet der Dinge"
Dr. Markus Aleksy, ABB STOTZ-KONTAKT GmbH,Heidelberg

    

"Industriearbeitsplatz 4.0:
Workflow Optimierung im Produktionsprozess durch Eye-Tracking"
Heinz Wilming, akquinet tech&spree GmbH, Berlin

 12.00 Uhr"Industrielle (OT) Cyber Security"
Konstantin Rogalas, Honeywell GmbH, Mannheim
 "...Digitalisierung…"
NN, Bilfinger Maintenance GmbH,
Gersthofen

 "Cloud Connectivity für Produktionsmaschínen: Kommunikationsarchitektur und Use Cases"
Markus Weinländer, Siemens AG, Nürnberg

 


"...folgt in Kürze …"
Prof. Dr. Peggy Näser, Fabrik ID GmbH, Chemnitz
(angefragt)
 12.45 Uhr

"Wie lässt sich die Qualität einer mehrstufigen Produktionslinie ermitteln und nachhaltig steigern?"
Dr. MIchael Thierschmann, KION GROUP AG, Aschaffenburg

 "Serienproduktion von mechanischen Bauteilen auf Rundtaktmaschinen"
Günter Stolz, BTB Technologies GmbH, Fraunberg
 "Dynamische Qualitätssicherung in Produktionsprozessen mittels KI gestützter Entscheidungen"
David Haferkorn, Symate GmbH, Dresden

..Hydraulik, Getriebe, Motoröle -optimale Schmierung als Grundlage einer geschmeidigen Fabrik"
Stefan Mitterer, OELCHECK GmbH, Brannenburg

 13.30 Uhr


Mittagessen

Anfahrt zu den einzelnen Besichtigungsfirmen
(eigene Fahrzeuge bzw. Fahrgemeinschaften)

15.00 UhrWerksführung I

Caterpillar Energy Solutions GmbH
Carl-Benz-Str. 1
68167 Mannheim

Werksführung II

(folgt in Kürze)

Werksführung III

(folgt in Kürze)


17.00 Uhr   Ende der Veranstaltung

- Änderungen vorbehalten -